Loading ...
Button Flyer

Freie Waldorfschule Werra-Meißner
Am Bahnhof 2, 37269 Eschwege
Tel.: 05651 754396
Fax: 05651 754398

Klassenhaus Eisenbahnstraße
Tel.: 05651 227836

Waldorfkindergarten
Tel.: 05651 3357596

Sie befinden sich hier: Fachbereiche> Handarbeit

Handarbeit

Die Handarbeit bildet gemeinsam mit den musischen und handwerklichen Fächern eine wichtige Säule des Waldorfschulunterrichtes.

Bereits in der ersten Klasse erleben die Kinder mit allen Sinnen das Waschen, Trocknen, Zupfen und Fädchen Drehen von frisch geschorener Schafwolle. Mit den von ihnen selbst gefertigten Holznadeln stricken sie Zwerge, Bälle, Flötenbeutel, Puppen und Mützen. Die Fingerbewegungen bewirken eine Geschmeidigkeit im Stricken, aber auch im Denkvermögen. Sie erüben das Häkeln, Weben, Sticken und Nähen bis zur 7. Klasse und gestalten ihre Socken oder Handschuhe, Stofftiere und Umhängetasche in Form und Farben künstlerisch dem Verwendungszweck angepasst. Durchhaltevermögen, harmonisches Farbempfinden und Gestaltungsfreude werden dabei entwickelt.

Das Nähen mit der Nähmaschine ermöglicht den Schülern nun vieles herzustellen: einen schön bestickten Handarbeitsbeutel für einen Erstklässler, eine Patchworkarbeit, meist ein Sofakissen und Taschen in vielen Varianten. Hierbei werden das exakte Nähen und das Gestalten von Farb- und Musterkombinationen ausprobiert. Erste einfache Papierschnitte für Taschen werden von ihnen selbst ausgetüftelt, aus Papier zusammengesetzt und mit Stoff realisiert.

In der 9. Klasse gehen sie einen Schritt weiter in der Schnittentwicklung. Sie können anhand von alten Kleidungsstücken Schnitte kopieren, aus Zeitschriften Schnitte ausradeln und an ihre Größe anpassen oder selbst einfache Kleidungsschnitte für sich entwickeln. Anschließend sind handwerkliches Können, vorausplanendes Denken, Materialkunde und Durchhaltekräfte zur Umsetzung notwendig. Manchmal bildet eine kleine Modenschau den krönenden Abschluss.